Home

Vorträge
Lernen - Wahrnehmung - Bewegung
Unterstützung für Kinder mit Lern- und Verhaltensschwierigkeiten
Neuromotorische Entwicklungsförderung - eine arzneimittelfreie Fördermassnahme

Dienstag 23. Oktober 2018     19.00 – 20.30 Uhr
in den neuen Räumen von protave, Günzenenstrasse 6, 3612 Steffisburg
Eintritt frei, Kollekte

Lesen Sie mehr Informationen dazu unter Vorträge.
image-6560283-Bild Vortrag.jpg

Lern- und Verhaltensschwierigkeiten

Welche Ursachen liegen hinter Lernschwierigkeiten?
Worin gründen Verhaltens-, Bewegungs- und Wahrnehmungsschwierigkeiten?
Was haben Gleichgewicht und Lernen gemeinsam?
Wie wird aus Spüren und Bewegen, Lernen?

Neuromotorische Entwicklungsverzögerung

Frühkindliche Reflexe

motorische und sensorische Förderung
Neuormotorische Entwicklungsförderung bei Restreaktionen frühkindlicher Reflexe und sensorischer Integrationsstörungen.

Störungen der Wahrnehmung (Aufnahme sowie Verarbeitung) beinträchtigen das Kind im täglichen Leben - das Kind bleibt unter seinen Möglichkeiten.

Das Neuromotorische Förderprogramm verbessert die motorische und sensorische Entwicklung und beeinflusst Wahrnehmen, Verhalten und Lernen positiv.

Wir bieten motorische Förderprogramme, denn Bewegung heisst Lernen.

Was heute auffällt
Lernprobleme, Verhaltensauffälligkeiten und psychosomatische Beschwerden gehören heute bei vielen Kindern zum Schulalltag. Diese Symptome sind kein Ausdruck, dass Schüler heute weniger intelligent sind als früher. Vielmehr zeigt sich, dass Kindern in unserer schnelllebigen und hochtechnisierte Welt immer weniger Zeit und Möglichkeiten finden, sich wichtige Grundlagen zum Lernen zu erwerben.


Bewegung ist ein zentraler Baustein in der gesunden Entwicklung jedes Kindesd darüber sind sich Experten verschiedener Fachrichtigungen einig. Kinder sind von Geburt an neugierige, selbsttätige Menschen mit ausgeprägtem Bewegungs- und Entdeckungsdrang.

Nicht jedem das Gleiche sonders das ihm Mögliche.

"Häufig ist der Grund für Lern- und Verhaltensschwierigkeiten von Kindern in der mangelnden Fähigkeit, Sinneswahrnehmungen angemessen aufzunehmen, zu ordnen und zu verarbeiten. Komplexe Handlungen aber wie z.B. Lesen, Schreiben und Rechnen erfordern das richtige Verarbeiten und Verbinden der Sinneswahrnehmungen."
                                                                                
Ayres, J. (1984) Bausteine der kindlichen Entwicklung